Forum Generationen 1

Über 20 Gemeindemitglieder und -freunde kamen zu unserem Gemeindeforum am 23. Februar zusammen, um über das Thema „Generationen und Gottesdienst“ nachzudenken. Als Referentin hatten wir Dagmar Lohan zu Gast. Sie arbeitet beim Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland (BEFG) als Referentin im Dienstbereich „Familie und Generationen“. Nachdem sie uns bereits im Gottesdienst in der Predigt für das Miteinander und gegenseitige Verstehen der Generationen sensibilisiert hat, konnten wir im Forum noch ein wenig tiefer ins Thema eintauchen. Wir haben gelernt, dass es durchaus unterschiedliche Definitionen davon geben kann, wer zu welcher Generation gehört. Generationen lassen sich – ganz klassisch – nach Alter sortieren. Allerdings gibt es auch noch andere Möglichkeiten: Es können auch bestimmte historische Daten oder Erlebnisse sein, von denen sich die erste, zweite und dritte Generation ableiten lassen. In unserer Gemeinde ist zum Beispiel der Bau des Gemeindehauses so ein einschneidendes historisches Ereignis. Alle Gemeindegeschwister, die diese Zeit miterlebt haben (also die 1. Generation des Gemeindebaus) haben einen ganz anderen Bezug zum Haus und zur Gemeinde als die nachfolgenden Generationen.

Anschließend haben wir uns in kleinen Gesprächsgruppen über vier Fragestellungen bezüglich unserer Gottesdienste unterhalten. Hier sind die Ergebnisse in Stichpunkten:

1. Was ist mir bei der Musik im Gottesdienst wichtig?

· Emotionen

· Stimmigkeit

· Chorarbeit und gemeinsamer Gesang berührt

· Gute Mischung von alten und neuen Liedern

· Musik und Leiter ziehen mit

· Aufstehen beim Singen – Haltung!

· Interaktion im Gottesdienst, z.Bsp. beim Kanon

· Generationen singen gemeinsam

2. Warum komme ich in den Gottesdienst?

· Gute Predigt

· Musik/ Lieder – miteinander!

· Gemeinschaft

· Pflichtbewusstsein:

o Dienst/ Aufgabe

o Regelmäßigkeit

· Begegnung nach dem Gottesdienst

3. Wie empfinde ich das Verhältnis von Frontal und Interaktiv im Gottesdienst?

· Gottesdienste erscheinen interaktiv durch die Vielfalt an GD-Gestaltenden

· Regelmäßig interaktive Elemente im Gottesdienst: z.Bsp. Kinderkerze anzünden

· Einzelne werden herausgehoben

· Nicht alle wollen selbst (inter)aktiv werden

· Erklärungen im Gottesdienst gut dosieren, damit es nicht zu frontal wird

· Immer mal wieder ausprobieren und Neues wagen

4. Erinnerungen an Highlights-Gottesdienste

· Gottesdienst mit afrikanischen Geschwistern à getanzte Kollekte

· Ökumenischer Gottesdienst – Vertreter verschiedener Konfessionen und Religionen erzählen von ihrem Glauben

· Ideen:

o Offene Angebote gestalten

o Einladung zum Essen

o Draußen sein, z. Bsp. vor dem Gemeindehaus

 

o Aufgabe im Kiez wahrnehmen!

Logo Newsletter rundFrische Mitteilungen

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Gemeindenewsletter. Anmeldung über die Startseite - oben rechts.

Ganz frisch sind nun auch auch alle bereits veröffentlichten Newsletter zum Abruf verfügbar - zu finden unter "Aktuelles".

Die Volkshochschule Treptow-Köpenick bietet ab 18. Februar 2019 einen Deutschkurs für Eltern in unseren Räumen an. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung jederzeit direkt zu den Kurszeiten möglich. Jeden Montag und Mittwoch von 9.30-12.45 Uhr. 

Elternkurs Deutsch Schöneweide

 

 

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



„Gemeinsam glauben, fragen, entdecken!“

Vieles geschieht zurzeit digital – auch einige Angebote des Bundes. Die Akademie und Hochschule des BEFG sind auch weiterhin aktiv und auf die Unterstützung durch Spenden angewiesen..

02.04.2020

Historisches Lexikon des BEFG

Das Nachschlagewerk ist ab sofort für alle Interessierten online zugänglich..

02.04.2020