„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann

und worüber zu schweigen unmöglich ist.“    Victor-Maria Hugo

Das ist unser Anliegen, als Chor, der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde Deulstraße in Berlin Schöneweide. Wir singen zur Ehre Gottes und seiner Liebe zu uns!

 

Wir, das sind

   ungefähr  ♪   neun Sopranstimmen, ♪   vier Altstimmen, ♪   drei Tenorstimmen, ♪   sechs Bassstimmen,

    in einer bunten Altersmischung von 18 bis 60 Jahren.

Jeden Mittwoch treffen wir uns um 20.00 Uhr, in den Räumen unserer Gemeinde zur Übungsstunde. Besonders dankbar sind wir für unseren Chorleiter Roland Sult, der uns stetig mit neuem Liedgut „füttert“.

Wir bereichern unsere Gottesdienste mit unserem Gesang fast jeden Sonntag. Aber auch an Tagen wie Karfreitag, Ostern, Taufe, Missionsgottesdienste, Erntedank, Ewigkeitssonntag und den Adventssonntagen und der Christvesper schicken wir Liedbotschaften auf die Reise.

Immer wieder ein Höhepunkt in unserem Chorleben und ein Zeichen, dass uns unser Glauben verbindet, sind unsere ökumenischen Gottesdienste in Schöneweide, die wir zweimal im Jahr feiern. Dort singen wir dann gemeinsam mit den Chören der Nachbargemeinden, der Evangelisch-methodistischen Kirche, der Evangelischen Kirche und der Katholischen Kirche, in einem rund 70-Stimmen starken Chor.

Sabine Berndt    (Mitglied des Chores)

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Menschenrechte im Mittelpunkt

Vom 2. bis 6. ...

19.07.2018

Sozialethische Dimension des Evangeliums hochaktuell

Die Leitung des BEFG erinnert an das Wirken des baptistischen Theologen: „Frieden und Gerechtigkeit zu suchen gehört heute wie vor hundert Jahren zu den vordringlichen Aufgaben der Kirche.“.

16.07.2018

Zum Seitenanfang