Frische Mitteilungen - der Gemeinde-Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und hier anmelden.

Anmelden

Nacht der Lichter TaizeabendAm kommenden Sonntag feiern wir um 17 Uhr eine „Nacht der Lichter – mit Gesängen aus Taizé“. Herzliche Einladung an alle, die zu diesem besonderen Gottesdienst dabei sein wollen (Achtung: um 10 Uhr findet kein Gottesdienst statt). Natürlich werden wir auch hier auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln achten. Allerdings werden nicht alle die Möglichkeit nutzen können, dabei zu sein. Zum einen, weil wir nur rund 50 Plätze zur Verfügung haben, zum anderen, weil so manche aufgrund der derzeitigen Lage sowieso nicht gerne das Haus verlassen. Deshalb möchte ich mit dieser Ausgabe der „Frischen Mitteilungen“ einen Vorschlag für eine kleine „Nacht der Lichter“-Andacht in den heimischen vier Wänden geben. 

Vorher noch ein Hinweis zu unseren kommenden Gottesdiensten im November und darüber hinaus: Die derzeitige Ausbreitung des Coronavirus macht eine längerfristige Planung auch für uns kaum möglich. In der kommenden Woche wird die Gemeindeleitung darüber beraten, ob wir in den nächsten Wochen zu Gottesdiensten vor Ort einladen werden. Die Informationen dazu folgen voraussichtlich am kommenden Freitag – über den Newsletter, die Gemeinde-Homepage oder für die „analogen Geschwister“ per Telefonanruf. 

Möge Gott uns sicher durch diese Zeit begleiten und unser Vertrauen stärken.


Taize 1

Ein paar einleitende Worte zum Hintergrund von Taizé:
Der Schweizer Roger Schutz kam als junger 25-jähriger Mann 1940 zum ersten Mal in das winzige französische Dorf Taizé. Er kaufte dort ein Haus, in dem er auch politisch Verfolgte und Juden aufnahm. Zur Zeit der deutschen Besatzung geriet er schnell selbst zu einem Verfolgten: vor der Gestapo musste er 1942 fliehen – eine Erfahrung, die ihn jedoch nicht davon abhielt, später deutsche Kriegsgefangene in seinem Haus aufzunehmen.

Während seines Theologiestudiums entwickelte Roger Schutz die Ideen für eine neue Ordensgemeinschaft, die sich in besonderem Maße einem einfachen, spirituellen Leben in Barmherzigkeit und Freude brüderlicher Liebe verpflichtet fühlt. Zu Ostern 1949 erlangte die Communauté den Status einer festen Ordensgemeinschaft. Mit der Errichtung der Versöhnungskirche 1962 begann ein bis heute nicht mehr abreißender Strom von Besuchern aus allen Ländern und Konfessionen der Erde, aus dem später der „Pilgerweg des Vertrauens auf der Erde“ hervorging.

Taize 4

Ein wichtiges Element der Spiritualität von Taizé sind die Lieder, wie: Ubi caritas et amor, deus ibi est. – Wo Güte und Liebe herrscht, da ist Gott. Oder das bei uns bekanntere Lied: Meine Hoffnung und meine Freude (siehe unten). Im Zentrum der Gesänge und Gebete von Taizé steht die Vertrauen stiftende Begegnung mit Gott. Frére Roger, wie sich Roger Schutz fortan nannte, erklärte das so: „Ein Gebet, bei dem gemeinsam gesungen wird, vermag mit seiner Schönheit (in uns) die Sehnsucht nach Gott zu wecken und regt (uns) an, sich tief auf eine kontemplative Erwartung einzulassen. Diese schlichte Sehnsucht nach Gott ist schon der Anfang des Glaubens.“ Eine wohltuende Erinnerung an die Kraft des gesungenen Gebets. Wenigstens zuhause können wir das derzeit noch miteinander selbst erproben. 

Gerade Jugendliche finden über ihre Taizé-Erfahrungen neue Wege zu Gott und zur Kirche. Die 15-jährige Ruth schreibt dazu: „In Taizé gehe ich viel lieber in die Kirche als in Deutschland. Es ist schön, einfach nur dazusitzen, zu singen, zu beten und nachzudenken, ohne auf so viel Text zu hören.“

Taize 2

Während des Abendgebetes in der Versöhnungskirche am 17. August 2005 wurde Frère Roger von einer offensichtlich psychisch kranken Frau durch Messerstiche in den Rücken tödlich verletzt. Ich selbst hatte das Vorrecht, einige Wochen zuvor die Gemeinschaft der Brüder in Taizé, noch mit Frére Roger in ihrer Mitte, persönlich zu erleben, als ich mit meiner damaligen Gemeinde-Jugendgruppe dort war. Und ich muss sagen, diese Art von Spiritualität, die Gesänge, die Gebete, die Stille, die Lichter, das war schon sehr besonders.  Auch wenn der Tod des Communauté-Gründer von Taizé eine große Lücke als Brückenbauer zwischen Nationen, Konfessionen und Religionen hinterlässt, so lebt die Gemeinschaft weiter. Und noch heute gehen tausende Jugendliche und Menschen jeden Alters den „Pilgerweg des Vertrauens auf der Erde“.


Taize 3 Kerze2

Vorschlag für eine Abendandacht mit Gesängen aus Taizé:

Vorbereitung: In einem ruhigen Raum eine oder mehrere Kerzen entzünden, alle weiteren Lichtquellen reduzieren oder dimmen. Die vorgeschlagenen Lieder können selbst gesungen werden oder nur angehört werden (ein YouTube-Link für jedes Lied ist im Ablauf angegeben), oder ihr macht beides gemeinsam: Lieder anhören und dabei mitsingen. Die ersten beiden Lieder sind auch in unserem Gemeindeliederbuch zu finden, dafür das Liedbuch Feiern & Loben (F&L) bereitlegen. Wer noch mehr Lieder aus Taizé hören möchte, findet auf YouTube eine große Auswahl weiterer Gesänge kostenlos zum Anhören, z.Bsp. HIER)

Lied singen und/oder anhören: Meine Hoffnung und meine Freude (F&L Nr. 385)

Meine Hoffnung und meine Freude,
meine Stärke, mein Licht.
Christus, meine Zuversicht,
auf dich vertrau ich und fürcht‘ mich nicht,
auf dich vertrau ich und fürcht‘ mich nicht.

Psalmlesung

Als der Herr uns aus der Gefangenschaft heimführte,
da waren wir alle wie Träumende.
Da war unser Mund voll Lachen
und unsere Zunge voll Jubel.

Da sagte man unter den andern Völkern:
Der Herr hat Großes an ihnen getan.
Ja, Großes hat der Herr an uns getan.
Und wir waren voller Freude.

Wende doch, Herr, unser Geschick,
wie du versiegte Bäche in der Wüste wieder füllst.
Die mit Tränen säen,
werden mit Jubel ernten.

Sie gehen hin unter Tränen
und tragen den Samen zur Aussaat.
Sie kommen wieder mit Jubel
und bringen ihre Garben ein.
aus Psalm 126

Lesung aus dem Johannesevangelium 1,1-5

Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Im Anfang war es bei Gott. Alles ist durch das Wort geworden, und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist. In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. Und das Licht leuchtet in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht erfasst.

Lied singen und/oder anhören: Laudate omnes gentes (F&L Nr. 7)

Laudate omnes gentes,
laudate Dominum!
Laudate omnes gentes,
laudate Dominum!

Lobsingt, ihr Völker alle,
lobsingt und preist den Herrn.
Lobsingt, ihr Völker alle,
lobsingt und preist den Herrn.

Stille (für ein paar Minuten)

Fürbitte

Im Dunkel unserer Nacht,
entzünde das Feuer, das nie mehr erlischt,
das niemals mehr erlischt.

Herr, wir bitten dich:
Für alle, die fern der Heimat leben müssen, die Auswanderer, die Vertriebenen und Flüchtlinge. 
Für die Leidgeprüften, für alle, die angewiesen sind auf Hilfe und Barmherzigkeit.
Für uns selbst, dass wir uns den Menschen zuwenden, die uns anvertraut sind.

Herr, wir bitten dich:
Befreie uns von aller Angst.
Lass uns Wege finden, die Güter der Erde besser unter allen zu teilen.
Lass uns das Staunen über deine Schöpfung nicht verlernen.
Lass uns im Geheimnis der Gemeinschaft, das die Kirche ist, Licht und Mut finden.

Vater Unser

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme, dein Wille geschehe,
wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit. Amen.

Gebet

Jesus, unser Friede, du verläßt uns nie. Und stets bahnt uns der Heilige Geist den Weg, uns in Gott zu werfen wie in einen Abgrund. Staunen kommt auf: der Abgrund ist nicht bodenloses Dunkel, sondern er ist Gott, Abgrund an Erbarmen und Schuldlosigkeit.
Amen

Lied singen und/oder anhören: Gott ist nur Liebe

Gott ist nur Liebe.
Wagt für die Liebe alles zu geben.
Gott ist nur Liebe.
Gebt euch ohne Furcht.

Social Share:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



3. Kurs Seelsorge und Beratung des Kurses 2019/2021

Gerade hat die dritte Kurswoche des laufenden Kurses 2019/2021 mit 16 Teilnehmenden aus FeG und EFG stattgefunden. Zum ersten mal digital! Eine Teilnehmerin berichtet davon..

30.03.2021

Menschen im Gemeindeumfeld erreichen

Seit ihrer Gründung 2001 ist der Name Programm: Die projekt:gemeinde Wien verwirklicht Projekte, von der Arbeit mit Geflüchteten über eine Bibelschule bis hin zu einem Wohnangebot für Studierende..

30.03.2021