Seniorengruppe 55+

Treffen jeden vierten Freitag im Monat um 15:00 Uhr. Eine Begegnungsmöglichkeit für Menschen der älteren Generation, um Vorträge und Gespräche über interessante Themen, kulturelle Unternehmungen und geselliges Miteinander zu erleben.

Jeder ist zu diesem Treffen, unabhängig von seiner Religion, Herkunft und Weltanschauung, herzlich eingeladen!

Wer Gemeinschaft sucht, sich gerne mit anderen unterhält und offen ist für Neues, der ist bei uns richtig. Dazu gehört auch ein Interesse an vielseitigen Referaten und das offene Diskutieren über das Gehörte.

UnsereThemen haben eine große Breite. Es wird informiert über Gott und die weite Welt, über unsere Reisen, über Gesundheit und Probleme beim Älterwerden und noch vieles mehr.

UnsereTreffen beginnen mit Kaffee und Kuchen am großen Tisch, mit dem Austauschen über Ereignisse und das Ergehen Einzelner sowie über neueste Informationen. Es folgt ein Referat mit anschließender Diskussion. Alles in einer lockeren Atmosphäre mit Singen und Lachen. Pünktlich nach 2 Stunden endet unser Treffen.

Alle Veranstaltungen sind bei uns kostenfrei. Wir bitten aber um kleine, freiwillige Spenden zur Deckung entstandener Kosten.

Zu unserem Programm gehören auch Ausflüge in die nähere Umgebung, wie Gärten und Museen in Berlin und in die weitere Umgebung zum Kennenlernen anderer Städte mit ihren Sehenswürdigkeiten.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Führen und Leiten 2018 oder: „Gemeindeleitung, der schönste Job der Welt!“

2018 638Mit viel Enthusiasmus im Gepäck starteten wir mit 16 Brüdern und Schwestern in den ersten Teil dieses einjährigen Seminars, um uns für den Einsatz in unseren Gemeindeleitungen noch fitter zu machen. Unsere vier Trainer empfingen uns mit offenen Armen und viel Herzlichkeit und brachen sofort das Eis mit interaktiven Vorstellungspielen, die eine willkommene Abwechslung zu der sonst doch immer mal etwas trägen Standardvorstellungsrunde boten.   Sehr schnell ging es ans Eingemachte! Nach einem kurzen und knackigen Theorieteil zu den Bestandteilen des „Jobs“ aus biblische Perspektive ging es in die Selbstanalyse, um uns selbst mit unseren höchsteigenen Chancen und Herausforderungen mehr auf die Schliche zu kommen. ...

30.05.2018

Zum Seitenanfang